Reitkurse > Wochenendkurse

Mit dem Reiten-im-Dialog-Wochenendkurs* geht es für dich und deinen Vierbeiner in großen Schritten voran.

*Wochenendkurse können von euch als Gruppe mit 4-5 Teilnehmer*innen gebucht werden.

Reitkurse > Wochenendkurse

Mit dem Reiten-im-Dialog-Wochenendkurs* geht es für dich und deinen Vierbeiner in großen Schritten voran.

*Wochenendkurse können von euch als Gruppe mit 4-5 Teilnehmer*innen gebucht werden.

Wir verbringen zwei gemeinsame Tage und erarbeiten die nächsten Ausbildungsschritte für dich und dein Pferd.

In drei Reit- und zwei Theorieeinheiten sowie durch den Austausch in der Gruppe nimmst du aus diesem Wochenendkurs ganz viel Input für dich mit.
Auf welches Thema du dich fokussieren möchtest, bleibt dabei ganz dir selbst überlassen. Ob gymnastizierende Bodenarbeit, das Erlernen der Seitengänge, Sitzschulung oder Jungpferdearbeit – ich stelle mich individuell auf deine Wünsche ein.

Fragebogen

Wo stehst du aktuell mit deinem Pferd und woran möchtest du im Wochenendkurs arbeiten? In einen Vorab-Fragebogen erfahre ich mehr über dich, deine Wünsche und Ziele.

Einzelunterricht

In drei Unterrichtseinheiten arbeiten wir intensiv an deinem Thema. Ich stehe dir mit meinem ganzen Wissen und meiner Erfahrung zur Seite und vermittle Inhalte anschaulich und verständlich.

Theorieeinheit

Wenn du verstehst, was du tust und warum, kannst du es in der Praxis besser umsetzen. Somit sind theoretische Inhalte immer eine wertvolle Ergänzung zur Praxis. In zwei Theorieeinheiten vermittle ich dir wichtige Inhalte praxisnah und anschaulich.

Schriftliche Zusammenfassung

Nachhaltigkeits-Bonus: Damit du nach dem Wochenendkurs selbstständig und erfolgreich weiterüben kannst, gibt es für dich eine kurze schriftliche Zusammenfassung deiner individuellen Lerninhalte.

Deine Freude am Unterrichten und am „Körper-Spüren“ war für mich immer spürbar und sehr erfrischend! Dazu kam eine angenehme Balance zwischen Präzision und „fünfe gerade sein lassen“.

Weiterlesen
Liebe Ellen! Ich fand das Wochenende gelungen und es hat mir Freude gemacht!! Und vor allem Lust aufs Reiten. 😉 Mehr im Detail: Es hat mir sehr gefallen, wie präzise Du die Wünsche der einzelnen Teilnehmer erfragt und diese verfolgt hast. Dabei war auch beeindruckend, wie Du Dich auf jede Reiterin (die ja vom Niveau und auch den Pferden her sehr, sehr unterschiedlich waren) eingetuned hast! Das ist sehr schön, auch weil mein Eindruck war, dass sich alle dadurch sehr angenommen und sicher gefühlt haben. Deine Freude am Unterrichten und am „Körper-Spüren“ war für mich immer spürbar und sehr erfrischend! Dazu kam eine angenehme Balance zwischen Präzision und „fünfe gerade sein lassen“ bzw. präsent haben, dass nicht alles gleichzeitig zu ändern geht.
Nächstes Mal möchte ich gern aktiv mit dabei sein, auch wenn ich eigentlich immer tierisch Stress habe, wenn Menschen mir zuschauen …

L. K.

Ihr Unterricht ist der rote Faden auf dem Weg zu Neuem und mit ihrer Kreativität hat sie wirklich für jede Situation die richtige Idee.
Weiterlesen
„Ellen baut uns immer wieder Brücken, wenn uns Verunsicherung wie ein vermeintlicher Abgrund im Weg steht. Ihr Unterricht ist der rote Faden auf dem Weg zu Neuem und mit ihrer Kreativität hat sie wirklich für jede Situation die richtige Idee. Und wenn es auch nur mal ein tiefes Durchatmen ist. Ohne Aha-Effekt endet eigentlich keine Stunde und man lernt nicht nur mit dem Pferd, sondern auch eine Menge über sich selbst. Ellen: Danke für die endlose Geduld und Deine ansteckende Begeisterung.“

M. G.

Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich habe wieder viel gelernt und sehr gute Anregungen für mein weiteres Training bekommen.
Weiterlesen
Liebe Ellen, vielen Dank für diesen tollen Lehrgang. Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich habe wieder viel gelernt und sehr gute Anregungen für mein weiteres Training bekommen. Ich freue mich schon auf ein weiteres Treffen!

N. W.

Deine Freude am Unterrichten und am „Körper-Spüren“ war für mich immer spürbar und sehr erfrischend! Dazu kam eine angenehme Balance zwischen Präzision und „fünfe gerade sein lassen“.

Weiterlesen
Liebe Ellen! Ich fand das Wochenende gelungen und es hat mir Freude gemacht!! Und vor allem Lust aufs Reiten. 😉 Mehr im Detail: Es hat mir sehr gefallen, wie präzise Du die Wünsche der einzelnen Teilnehmer erfragt und diese verfolgt hast. Dabei war auch beeindruckend, wie Du Dich auf jede Reiterin (die ja vom Niveau und auch den Pferden her sehr, sehr unterschiedlich waren) eingetuned hast! Das ist sehr schön, auch weil mein Eindruck war, dass sich alle dadurch sehr angenommen und sicher gefühlt haben. Deine Freude am Unterrichten und am „Körper-Spüren“ war für mich immer spürbar und sehr erfrischend! Dazu kam eine angenehme Balance zwischen Präzision und „fünfe gerade sein lassen“ bzw. präsent haben, dass nicht alles gleichzeitig zu ändern geht.
Nächstes Mal möchte ich gern aktiv mit dabei sein, auch wenn ich eigentlich immer tierisch Stress habe, wenn Menschen mir zuschauen …

L. K.

Ihr Unterricht ist der rote Faden auf dem Weg zu Neuem und mit ihrer Kreativität hat sie wirklich für jede Situation die richtige Idee.
Weiterlesen
„Ellen baut uns immer wieder Brücken, wenn uns Verunsicherung wie ein vermeintlicher Abgrund im Weg steht. Ihr Unterricht ist der rote Faden auf dem Weg zu Neuem und mit ihrer Kreativität hat sie wirklich für jede Situation die richtige Idee. Und wenn es auch nur mal ein tiefes Durchatmen ist. Ohne Aha-Effekt endet eigentlich keine Stunde und man lernt nicht nur mit dem Pferd, sondern auch eine Menge über sich selbst. Ellen: Danke für die endlose Geduld und Deine ansteckende Begeisterung.“

M. G.

Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich habe wieder viel gelernt und sehr gute Anregungen für mein weiteres Training bekommen.
Weiterlesen
Liebe Ellen, vielen Dank für diesen tollen Lehrgang. Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich habe wieder viel gelernt und sehr gute Anregungen für mein weiteres Training bekommen. Ich freue mich schon auf ein weiteres Treffen!

N. W.

Das kostet die aktive Teilnahme:

 

Der Wochenendkurs enthält …

  • Vorgespräch
  • drei Reiteinheiten
  • zwei Theorieeinheiten inkl. Handout
  • Abschlussrunde
  • schriftliche Zusammenfassung

259 € p. P.*

* nur als Gruppe mit 4-5 aktiven Teilnehmer*innen buchbar.

Das kostet ein Zuschauerplatz:

 

Ein Zuschauerplatz enthält …

  • Teilnahme an beiden Tagen
  • zwei Theorieeinheiten, inkl. Handout

50 € p. P.*

* Bei einer Teilnahme ausschl. samstags mit nur einer Theorieeinheit: 35 € p. P.

Ablauf rund um den Tageskurs

Organisation und Anmeldung
Wenn du einen Wochenendkurs bei dir am Stall organisieren möchtest, kannst du mich einfach über das Kontaktformular anschreiben. Wir suchen einen passenden Termin und ich schicke dir das Anmeldeformular, mit dem sich jede*r Teilnehmer*in für den Wochenendkurs bei mir anmeldet.
Fragebogen
Einige Tage vor dem Kurstermin bekommt jede*r Teilnehmer*in einen Fragebogen von mir zugeschickt. Mich interessiert, was dir in der Beziehung zu deinem Pferd wichtig ist, nach welchem Konzept du bisher mit deinem Pferd gearbeitet hast und was du dir vom Wochenendkurs erhoffst. Mithilfe deiner und den Antworten der anderen Teilnehmer*innen bereite ich den Kurs vor und kann mich gut auf dich und deine Wünsche einstellen.
Begrüßung und Kennenlernen
Am Samstag starten wir morgens um 9 Uhr mit einem Begrüßungsgespräch. In entspannter Runde lerne ich dich und die anderen Teilnehmer*innen persönlich kennen und wir besprechen die letzten Details für den Tag.
Praxis
Danach geht es in die Praxis. Ich arbeite mit dir ab der ersten Unterrichtseinheit an deinen Zielen und Wünschen. Du bekommst konkrete Tipps, Hilfestellungen und Anleitungen.
Theorie
Jeder Kurstag wird erst rund durch eine Theorieeinheit. Im Fragebogen kannst du dein Lieblingsthema ankreuzen. Ich wähle für die Theorie dann das Thema, welches sich die meisten Teilnehmer*innen wünschen. Die Theorieeinheit wird lebendig gestaltet mit Skizzen und Zeichnungen. Im Anschluss erhältst du ein kleines Handout oder ein Arbeitsblatt zum Thema.
Abschluss
Zum Ende des zweiten Kurstages kommen wir in einer Abschlussrunde zusammen. Jede*r Teilnehmer*in lässt den Wochenendkurs für sich Revue passieren und letzte offene Fragen können besprochen werden.
Nachhaltigkeits-Bonus
Damit du nach dem Kurs selbstständig und erfolgreich weiterüben kannst, bekommst du eine kurze schriftliche Zusammenfassung deiner Lerninhalte. Ich möchte dir für deine weitere Arbeit so viel Inspiration, Input und Wissen wie möglich mitgeben.

Du hast noch Fragen zu diesem Angebot?

Schick mir deine Fragen – ich beantworte sie dir so schnell wie möglich!

Für Reitunterricht bin ich in einem Umkreis von 40 km rund um 21385 Amelinghausen unterwegs. Für Reitkurse fahre ich 120 km.

Häufig gestellte Fragen

Was ist das besondere an den Reitkursen bei Reiten im Dialog?
  • Die Reitkurse bei Reiten im Dialog unterscheiden sich in vielen Punkten von anderen Reitkursen:
  • Durch den Fragebogen, den du vorab erhältst, kann ich mich schon im Vorfeld auf deine Wünsche einstellen und du fühlst dich von Anfang an gut abgeholt, sei es in der Theorie- oder in der Reiteinheit.
  • In der Kennenlernrunde zu Beginn entsteht eine gemeinschaftliche Atmosphäre. Diese überträgt sich auch auf die Reiteinheiten. So können wir in entspannter Stimmung konzentriert an deinen Zielen arbeiten.
  • Die Gruppengröße ist bewusst klein gehalten, damit ich mich gut auf dich und dein Pferd einlassen kann, der Kurstag nicht zu lang wird und du intensiv lernen kannst.
  • Die Theorieeinheit vermittelt dir zusätzliches Wissen und lockert den Kurstag auf. Die schriftliche Zusammenfassung am Ende hilft dir, die Inhalte in deinen Alltag mitzunehmen.
  • So entsteht ein rundes Gesamtpaket, das dir ein stressfreies und effektives Lernen ermöglicht und dir mit Sicherheit Freude machen wird.
Ist ein Reitkurs für mich geeignet, wenn ich Anfänger, Späteinsteiger oder Wiedereinsteiger bin?
Ja, unbedingt! Besonders wenn du noch am Anfang deiner Reitausbildung stehst, profitierst du von gutem Unterricht. Ich habe viele Jahre Reitunterricht für erwachsene Reitanfänger und Wiedereinsteiger gegeben und stelle mich sehr gerne auf deinen Ausbildungsstand und deine Bedürfnisse ein.
Kann ich mit meinem Jungpferd mitmachen?
Ja, sehr gerne. Ich habe viel Erfahrung in der Arbeit mit Jungpferden.
Ich möchte mit meinem Pferd am Boden arbeiten, geht das?
Ja, auch wenn du ausschließlich am Boden arbeiten möchtest, bist du herzlich willkommen! Auch eine Kombination aus Bodenarbeit und Reiten ist möglich.
Welche Arten von Bodenarbeit unterrichtest du?
  • Führübungen
  • Bodenarbeit für Jungpferde als Vorbereitung auf das Reiten
  • Die Grundlagen der akademischen Bodenarbeit
  • Klassische Handarbeit
  • Longieren
  • Langzügelarbeit
Ist Beritt als Teil vom Reitkurs möglich?
Ja, wenn du dir wünschst, dass ich dein Pferd in einer Unterrichtseinheit reite, ist das möglich.
Ich habe ein körperliches Handicap, kann ich trotzdem am Reitkurs teilnehmen?
Ja, ich stelle mich gerne auf deine Einschränkung ein und unterstütze dich dabei, trotzdem eine gute und für dein Pferd verständliche Hilfengebung zu entwickeln. Die Stärken und Schwächen von dir und deinem Pferd dürfen einfach da sein. Die Stärken werden betont und die Schwächen Schritt für Schritt integriert.
Wie laufen die Reiteinheiten ab? Werden alle Teilnehmer*innen gemeinsam auf dem Platz reiten, hintereinander oder paarweise?
Die Reiteinheiten finden als Einzelunterricht hintereinander statt.
Können die Teilnehmer*innen in ihrer reiterlichen Ausbildung auf unterschiedlichen Niveaus sein?

Ja, ich stelle mich individuell auf den Ausbildungsstand von jeder/m Reiter*in ein. Es ist schön, wenn verschiedene Reiter*innen mit unterschiedlichen Pferden zusammenkommen. Das macht den Tag sehr abwechslungsreich und es ist spannend für dich, den anderen Reiter*innen im Unterricht zuzugucken.

Gibst du auch Reitkurse rein zum Thema Bodenarbeit? Oder zum Verladetraining?

Wenn sich alle Teilnehmer*innen Bodenarbeit wünschen, bekommt der Kurs dieses Fokus-Thema und ich gestalte die Theorieeinheit entsprechend.
Verladetraining biete ich leider nicht an.

Wie lange dauert eine Unterrichtseinheit?
Eine Unterrichtseinheit dauert ungefähr 30 Minuten. Je nach Verlauf der Einheit kann sie mal etwas länger dauern oder etwas früher zu Ende gehen.
Brauche ich eine Reithalle?

Nein, du brauchst keine Reithalle. Wenn du einen eingezäunten Reitplatz am Stall hast, ist das ausreichend. Ich empfehle dir Reitbahnbuchstaben, damit du und die anderen Teilnehmer*innen sich in den Hufschlagfiguren gut orientieren können.

Muss ein Raum für die Theorieeinheit vorhanden sein?
Für die Theorieeinheit brauche ich nur einen Tisch, um mein Whiteboard aufzustellen. Je nach Jahreszeit und Wetter ist ein Dach über dem Kopf notwendig.
Gibt es auch eine Pause? Werden wir gemeinsam zu Mittag essen?
Ja, gegen 13 Uhr wird es eine Pause geben und wir essen gemeinsam zu Mittag.
Muss ich als Veranstalterin für ein Mittagessen und Getränke sorgen?
Ja, Verpflegung und Getränke organisiert ihr intern selbst.
Muss eine Toilette vor Ort sein? Oder sind da alle Reiter*innen eher unkompliziert...?
Das könnt ihr untereinander klären. Ich stelle mich auf die vorhandenen Gegebenheiten ein.